Urlaub, leben und wohnen in Eystrup

Eystrup ist eine kleine Gemeinde im Landkreis Nienburg/Weser in Niedersachsen. Hier leben circa 3.300 Menschen auf einer Fläche von 24 Quadratkilometern. Die Gemeinde kann auf eine lange Geschichte zurückblicken; bereits im Jahr 750 vor Christus lebten hier Menschen. Erstmals erwähnt wurde die Gemeinde, genauer gesagt die Kirche zu Eystrup, im Jahre 1179.

Der Ort Eystrup befindet sich zwischen den Städten Verden und Nienburg und ist ein beliebtes Urlaubsziel. Die Gemeinde liegt nicht weit von den Orten Bremen und Hannover entfernt und somit sehr zentral in Deutschland. Mit der deutschen Bahn ist Eystrup bequem zu erreichen.

Besonders Erholungssuchende werden vom Umland des Ortes begeistert sein. Das nahe gelegene Auwaldgebiet "Alhuser Ahe" beeindruckt mit der Lerchenspornblüte und lädt zu erholsamen Wanderungen ein. Ein Naturdenkmal der besonderen Art ist die hier befindliche 200 Jahre alte Zwillingslinde. Auch für Radwanderungen aller Art ist die Gemeinde Eystrup ein guter Ausgangspunkt. Die in unmittelbarer Nähe befindlichen Radwege „AchterTour“, die „Hochzeitsreise“ und die „Landpartie" sind auch für ungeübte Radler leicht zu bewältigen. In der Gemeinde befindet sich ein Fahrradverleih, so dass man sein eigenes Bike getrost zu Hause lassen kann.

Eine technische Sehenswürdigkeit der besonderen Art ist die Schweringer Weserfähre, einzige im Mittelweserbereich erhalten gebliebene. Die Fähre ist noch heute in Betrieb und wird von Touristen gerne genutzt.

Wahrzeichen und beliebtestes Ausflugsziel der Stadt Eystrup ist die Windmühle "Margarathe". Mitten im Ortszentrum auf einer eiszeitlichen Düne gelegen befindet sich diese Holländerwindmühle, die jährlich zahlreiche Touristen anzieht. Auch Heiratswillige zieht es zu diesem Bauwerk; eine Trauung in der Windmühle ist ein Erlebnis der ganz besonderen Art. Die im Jahre 1861 erbaute Mühle ist noch heute funktionstüchtig; gemahlen wird hier allerdings nur noch zu Vorführzwecken.

Ein Highlight besonders für Kinder ist der so genannte Kaffkieker. Diese kleine Bahn verkehrt regelmäßig zwischen Eystrup und Syke. Durch eine beeindruckende Landschaft inmitten von Wiesen und Wäldern rollt diese Bahn; besonders imposant ist hierbei die Überquerung der Weserbrücke in Hoya.

Erwähnenswert ist der seit 1958 bestehende Verein Spielmannszug & Cheerleader. Dieser ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und tritt in nahe gelegenen Städten wie Hannover oder Bremen zu größeren Veranstaltungen auf.

In der Gemeinde Eystrup gibt es ein breit gefächertes Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten. Wer eine günstige Unterkunft sucht, sollte sich für eine der zahlreichen Ferienwohnungen entscheiden. Doch auch aparte Hotels gibt es in der Stadt; die zwei schönsten Beispiele sind das Hotel und Gesellschaftshaus Parrmann sowie das Landhotel Jübberhof. Auch einen Wohnmobilstellplatz für alle mobilen Urlauber gibt es im Ort.